Alltagsfuchs.de Logo
Forum

Home » Fashion & Beauty » Beauty-Tipps » Nagellack entsorgen – so machst du es richtig

Nagellack entsorgen – so machst du es richtig

Nagellack entsorgen - so machst du es richtig

Nagellack verleiht unseren Nägeln Farbe und Glanz. Doch was passiert, wenn der Lack alt wird, eintrocknet oder einfach nicht mehr gefällt? Wie kannst du alten Nagellack richtig entsorgen, um die Umwelt nicht unnötig zu belasten? In diesem Ratgeber erfährst du, wie du Nagellack umweltgerecht entsorgst und was du dabei beachten solltest.

Was du unbedingt vermeiden solltest

Alten Nagellack solltest du niemals über den Abfluss oder das WC entsorgen. Der Grund dafür liegt in der Zusammensetzung des Nagellacks. Neben harmlosen Farbpigmenten enthält der Lack verschiedene Lösungsmittel, Weichmacher und Nitrocellulose. Die leichtflüchtigen Lösungsmittel verdampfen bereits bei Zimmertemperatur und sind für den stechenden Geruch des Lacks verantwortlich. Entsorgst du Nagellack über den Abfluss, können diese teilweise giftigen und ätzenden Stoffe ins Grundwasser gelangen. Deshalb gehören Nagellacke zur Abfallgruppe der gefährlichen Abfälle, zu denen auch Altlacke und Altfarben zählen. In flüssiger Form darfst du sie nur bei speziellen Schadstoffsammelstellen entsorgen.

Außerdem könnten sich Reste des Nagellacks auf der Oberfläche deines Waschbeckens absetzen und dort aushärten. Dies kann zu unschönen Flecken und Verfärbungen führen, die nur schwer zu entfernen sind. Noch problematischer wird es, wenn der Nagellack in den Abfluss gelangt. Dort kann er sich ablagern und mit der Zeit zu einer Verstopfung führen. Besonders in älteren Rohren, die bereits Ablagerungen aufweisen, kann der Nagellack eine zusätzliche Barriere bilden, die das Wasserfließen behindert. Im schlimmsten Fall kann dies zu einem vollständigen Rohrverschluss führen, der nur mit professioneller Hilfe zu beheben ist. Daher ist es wichtig, Nagellack immer fachgerecht zu entsorgen und nicht in den Abfluss zu gießen.

Nagellack über die Schadstoffsammelstelle entsorgen

In den Hausmüll gehört noch flüssiger Nagellack definitiv nicht. Wegen der giftigen Inhaltsstoffe solltest du die Lackreste immer zur nächstgelegenen Schadstoffsammelstelle bringen und dort entsorgen. Um auch den letzten Rest Nagellack aus den kleinen Fläschchen zu bekommen, gehst du am besten folgendermaßen vor:

  1. Gib etwas Nagellackentferner oder Terpentin in das Nagellack-Fläschchen, um den Lack zu verdünnen.
  2. Verschließe das Fläschchen sorgfältig und schüttle es dann ein paar Mal kräftig.
  3. Lasse das Nagellack-Fläschchen ein paar Minuten stehen und schüttle es dann erneut. Wiederhole diesen Vorgang solange, bis sich alle Lackreste gelöst haben.
  4. Fülle die Mischung jetzt in ein altes Marmeladenglas um und verschließe es gut.

Den Kunststoffdeckel kannst du einfach mit dem Plastikmüll im Gelben Sack entsorgen. Nachdem du das leere Glasfläschchen gründlich mit Wasser ausgespült hast, kannst du es im Altglascontainer entsorgen. Den verdünnten Nagellack sammelst du einfach solange in dem Marmeladenglas, bis es voll ist. Dann kannst du es zum Wertstoffhof oder zur nächsten Schadstoffsammelstelle bringen. Dort kannst du den Nagellack problemlos abgeben und professionell entsorgen lassen.

Ausgetrockneten Nagellack im Hausmüll entsorgen

Wenn dein Nagellack schon etwas älter und vollständig eingetrocknet ist, kannst du ihn auch über den Hausmüll entsorgen. Denn dann haben sich die Lösungsmittel, die den Lack so gefährlich für die Umwelt machen, bereits verflüchtigt. Übrig bleiben nur noch die Farbpigmente. Trockene Nagellack-Reste kannst du deshalb gefahrlos in der Hausmülltonne entsorgen.

Nagellackreste verwenden

Bevor du deinen alten Nagellack entsorgst, überlege, ob du ihn nicht
noch für andere Zwecke verwenden kannst. Zum Beispiel kannst du
Nagellackreste verwenden, um Schmuck oder kleine Deko-Objekte zu
bemalen. Oder du nutzt sie, um kleine Kratzer auf lackierten Oberflächen
auszubessern. So kannst du deinen alten Nagellack noch sinnvoll nutzen
und gleichzeitig Abfall vermeiden.

nagellackreste verwenden

Mit diesen Tipps sollte das Entsorgen deines alten Nagellacks kein Problem mehr darstellen. Denk daran, dass eine umweltgerechte Entsorgung nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch für dich und deine Mitmenschen ist. Viel Erfolg beim Aufräumen deiner Nagellacksammlung!

Zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2023 um 11:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Fragen und Antworten rund ums Thema Nagellack entsorgen

Kann ich Nagellack im Restmüll entsorgen?

Nein, flüssiger Nagellack gehört nicht in den Restmüll. Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung zählt Nagellack zu den gefährlichen Abfällen und sollte daher bei einer Schadstoffsammelstelle entsorgt werden. Ausgetrockneter Nagellack hingegen kann im Restmüll entsorgt werden, da die Lösungsmittel bereits verdunstet sind.

Kann ich Nagellack beim DM entsorgen?

Einige Drogeriemärkte wie DM oder Rossmann bieten die Möglichkeit, leere Kosmetikverpackungen zurückzugeben. Ob dies auch für Nagellackflaschen gilt, hängt vom jeweiligen Markt ab. Am besten fragst du direkt vor Ort nach.

Kann ich Nagellack im Wertstoffhof entsorgen?

Ja, flüssiger Nagellack kann in der Regel bei einem Wertstoffhof abgegeben werden. Dort gibt es meistens spezielle Behälter für gefährliche Abfälle wie Farben, Lacke und Chemikalien. Es ist jedoch immer ratsam, vorher bei deinem lokalen Wertstoffhof nachzufragen.

1 Kommentar zu „Nagellack entsorgen – so machst du es richtig“

Schreibe einen Kommentar